Inspektionen von Windparkfundamenten - wie auf einfache Weise Einsparungen beim aktuellen Betrieb eines Windparks erzielt werden können.

Inspektionen von Windparkfundamenten – wie auf einfache Weise Einsparungen beim aktuellen Betrieb eines Windparks erzielt werden können.

08/03/2021

Wir gehen davon aus, dass jeder Windparkbetreiber weiß, worum es beim Windparkmanagement geht. In diesem Artikel werden wir versuchen, uns auf die weniger offensichtlichen Aspekte zu konzentrieren, wie zufällige und unvorhergesehene Kosten im Zusammenhang mit Fundamentreparaturen. Lassen Sie uns eine Weile bei den Worten “zufällig und unvorhergesehen” innehalten -stimmen sie wirklich ?

Die Fundamente stehen bei den täglichen Aufgaben eines Windparkbetreibers nicht primär im Fokus. Windanalysen, ausreichende Produktivität, Minimierung technisch bedingter Unterbrechungen – das sind in der Regel seine zentralen Themen. Es ist allgemein bekannt, dass alles in Ordnung ist, wenn sich kein Wasser im Fundament befindet oder keine ernsthaften Risse auf der Oberfläche vorhanden sind. Getreu nach dem Motto: Wenn wir das Problem nicht sehen, ist das Problem nicht da.

Jährliche Bauinspektionen führen häufig zur formellen Erfüllung einer baurechtlichen Verpflichtung, bestenfalls in Form einer oberflächlichen Sichtprüfung durch Ingenieure, die nicht unbedingt Erfahrung in diesem speziellen Bereich haben.

Inspektion von Windparkfundamenten – häufig auftretenden Probleme

Wie wir wissen, gehören Windturbinenfundamente aufgrund ihrer intensiven dynamischen und sich wiederholenden Kräfte zu den komplexesten Konstruktionsstrukturen. Während der Betriebszeit eines Windparks hält das Fundament sogar mehreren Millionen Lastzyklen stand, welche aus der sich ständig ändernden Stärken und Richtungen der Windböen resultieren.

Was sind die häufigsten Symptome von Problemen mit den Windparkfundamenten?

No alt text provided for this image·     Wasser im Keller des Turms

·      Betonabplatzer

·      Risse auf dem Fundament

·      feuchte Wände und Schimmel

·      Bildung von Zementmilch

·      Rissebildung im hochfesten Mörtel

·      Turmbewegungen relativ zum Fundament

·      gerissene oder eingestürzte Fundamentaufschüttung

Probleme mit Windparkfundamenten treten fast nie über Nacht auf

Nein, sie sind das Ergebnis fortschreitender Eskalation, Quetschung, austretendem Wasser, Kräfteeinwirkung und vielen anderen Faktoren. Ein einfacher Vergleich mit unserer Zahnhygiene kann hier als Beispiel dienen. Trotz täglicher Pflege und Reinigung bleiben systematische Kontrolltermine beim Zahnarzt obligatorisch. Bei Schmerzen findet eine Visite beim Zahnarzt statt. Je schlimmer die Schmerzen sind, desto dringlicher wird der Termin beim Zahnarzt. Wenn wir jedoch nicht schnell genug reagieren, verschärft sich das Problem, was womöglich eine unangenehme Wurzelbehandlung zur Folge hat. Und diese ist in der Regel mit höheren Kosten und einem Zeitaufwand verbunden. Wenn wir jedoch zweimal im Jahr, also wie vorgeschrieben,  zu einer normalen Vorsorgeuntersuchung gehen würden, würde unser Problem schnell erkannt und infolge dessen auch schnell, schmerzlos und kostengünstig beseitigt werden können.

Diese Analogie spiegelt die Spezifität der Fundamente wider. Die ersten Symptome von Defekten sind für das ungeübte Auge kaum wahrnehmbar. Um sie richtig zu erkennen, sind Kenntnisse, Erfahrungen und ein Bewusstsein dafür erforderlich, wie die Fundamente funktionieren und interagieren.

Inspektionen und Reparaturen von Windparkfundamenten: Wie lassen sich Einsparungen erzielen?

Die einfache Wahrheit ist: Je früher ein Defekt erkannt wird, desto günstiger die Reparatur. Dies bedeutet auch im Endeffekt eine kürzere Ausfallzeit für den Turm. Leider kommt es immer noch vor, dass ein Defekt zu spät erkannt wird und dessen Beseitigung einen sehr hohen finanziellen Aufwand nach sich zieht. Der Schlüssel zur Minimierung des Risikos unvorhergesehener und vermeidbarer Ausgaben ist eine professionelle jährliche Inspektion.

Was sollte diese idealerweise beinhalten?

  • Visuelle Begutachtung des technischen Zustands der Außenfundamente,
  • Visuelle Begutachtung des technischen Zustands der Innenseite der Fundamente mitsamt der Inspektion des Turmkellers,  
  • Technischer Bericht mit fotografischer Dokumentation und Empfehlungen,

Der Fotobericht ist im Rahmen der jährlichen vergleichenden Analyse des Zustands der Fundamente äußerst wichtig!

  • Bewertung der Wirksamkeit des Brandschutzsystems,
  • Bewertung des technischen Zustands einzelner Turmelemente (Plattformen, Leitern, Stützelemente),
  • Visuelle Beurteilung des Verbindungszustands von Turmsegmenten, Turmschale,

Nur ein solcher Servicespektrum erfüllt zweifelsohne den Umfang einer soliden jährlichen Bauinspektion.

Zusätzliche Servicekomponenten, diesmal die  Elektrik betreffend, empfehlen wir aufgrund der Anforderungen der Versicherer im Brand- oder Blitzschlagfall:

• Messung des Erdungswiderstands des Fundaments,

• Sichtprüfung der elektrischen Anlage mit einem Protokoll,

• Sichtprüfung von Blitzschutz- und Erdungssystemen mit Protokoll

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass professionell durchgeführte Inspektionen von Windparkfundamenten neben der Erfüllung baugesetzlicher Vorgaben, vor allem dazu dienen, mögliche Mängel zum frühestmöglichen Zeitpunkt zu erkennen.

Scheinbar harmlose Risse im Beton können nach der Wintersaison zu größeren Renovierungsarbeiten und kostspieligen, unvorhergesehenen Reparaturen führen. Dies kann wirklich vermieden werden, indem rechtzeitig eingegriffen wird! Die ersten Symptome eines Ausfalls sind oft fast unsichtbar und können nur von versierten Spezialisten für Berechnung und Reparatur von Windparkfundamenten richtig erkannt werden. 

Schreiben Sie uns: Office@gp-renewables.energy und fordern Sie unseren Service an: Windpark Foundation Maintenance Services (FMS)

Es ist eine professionell durchgeführte Serviceleistung, welche die Sicherheit von Fundamenten bescheinigt  und die Anforderungen der Versicherer erfüllt. FMS minimiert das Risiko unerwarteter und kostspieliger Reparaturen von Windparkfundamenten und ist die einzige jährliche Inspektion von Windfundamenten, die nach dem Baugesetz vorgeschriebenen ist und von Experten für Fundamentplanung und -reparatur durchgeführt wird.

Verlinkung:

https://www.linkedin.com/pulse/foundation-inspections-how-easily-generate-savings-wind-kosi%25C5%2584ski/?trackingId=Yg%2FLOiF3voKSceO26a5VFQ%3D%3D
Schau Dir unsere Werbematerialien an und erfahre mehr über die GP Renewables Gruppe
Wichtig: Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und anderen Technologien zu. Mehr in der Datenschutzrichtlinie